The Digital Factory: Pain or Gain?

10. Oktober 2018, Vienna House Easy Pilsen, CZ
19. Trends der Automobillogistik

Digital Factory: Zumutung oder Zugewinn?

  • Die industrielle Digitalisierung ist Wirklichkeit geworden.
  • Bringt das allen einen Nutzen, oder nur den Stärksten?
  • Wie können kleine und mittlere Industriebetriebe den Ertrag maximieren, und wie können unsere Wirtschaftsregionen potenzielle Verluste vermeiden?

Die zweite Ausgabe der deutsch-tschechischen Automotive-Konferenz ist da!

Durch Vorträge von Teilnehmern aus ganz Europa - Visionären, Ökonomen und Vertretern aus Herstellungsbetrieben - suchen wir eine Antwort auf die Frage, wie an der Digitalisierung verdient werden kann. Wir konzentrieren uns dabei auf konkrete Technologien, die zu einer deutlichen Kostensenkung führen. Wir stellen ein digitales Modell der Fabrik der Zukunft vor, zu der notwendigerweise fähige Menschen gehören, die bereit sind, oft sehr komplexe Projekte in die Praxis zu überführen.

Die Digitalisierung sehen wir als Weg zur Konkurrenzfähigkeit und Rentabilität. Die Inspiration dazu kommt sowohl aus dem erfolgreichen deutschen Mittelstand als auch aus den tschechischen Industriebetrieben.

Auch in diesem Jahr arbeiten wir wieder mit der IHK Regensburg für Oberpfalz / Kelheim zusammen.

Program TAL 2018

9:00–9:30
Registrierung

9:30–10:00
Einführung

10:00–12:00
Hauptthema

13:30–14:45
Projekte Block I.

15:45–17:00
Projekte Block II.

18:00–23:00
Geselliger Abend

An den fachlichen Teil schließt sich ein interessant gestalteter geselliger Abend in den Räumlichkeiten der BEER FACTORY an, die zugleich Restaurant und Brauerei ist. Auf dem Programm steht unter anderem die Verkostung zehn verschiedener hauseigener Biere und eines speziellen bayrisch-tschechischen Sudes, der exklusiv für die Teilnehmer der Konferenz gebraut wurde. Unser musikalischer Gast ist die wunderbare Sängerin Tonya Graves.

Paul Norford Solutions Evangelist | EMEA & APAC, Zebra Technologies

Wege verändern, wie Arbeit erledigt wird

Digital hier und Datenanalyse dort ... bla bla bla! Ist ja eine tolle Sache für die Millenials, aber in meinem Unternehmen ist dafür kein Platz. Hmm ... sind Sie sicher? Paul Norford ist bei Zebra Technologies als Solutions Evangelist zuständig für die Verbreitung neuer Lösungsansätze.  Mit seinem Beitrag zeigt er, warum die digitale Revolution Ihr Unternehmen grundlegend verändern wird und warum Daten der Supertreibstoff derjenigen Wirtschaftsbereiche sind, die auf Prozessen in Echtzeit basieren.

Über seine Tätigkeit als Evangelist bei Zebra Technologies hinaus ist Paul auch einer der Verkaufstrainer des Unternehmens im Bereich weltweit angebotener Lösungen, und er unterstützt Kunden und Partner mit großer Begeisterung dabei, deren unternehmerische Wege zu verändern. Paul bringt nicht nur einen großen Schwung Energie mit, sondern auch eine Fülle an Einsichten, Meinungsführerschaft, Kreativität und Leidenschaft, wenn es darum geht, Unternehmenskunden innovative Lösungen nahe zu bringen.

Jan Urválek IT Manager, IAC Group

Bevor die Tür des Autos zuklappt, muss auch die Produktion klappen

Jeden Tag verlassen 15 Tausend gefertigten Türpanelle die IAC Produktionslinien in Přeštice. In dem neuen Werk handelt es sich vor allem um die Türpanelle für neue Mercedes-Benz A-Klasse, die muss in Daimler in einer exakten Sequenz ankommen. Herr Jan Urválek von der IAC Group zeigt, was bei der Einführung von neuen Software zur Produktionssteuerung und Lagerverwaltung beachtet werden muss.

Jan arbeitet als IT Manager in IAC Group, und so ist er verantwortlich für Implementierung von den neuen IT Strategien, deren Standardisierung, Wirtschaftsprüfung, Korrektur und Verbesserungen in Bezug auf neue Kundenanforderungen. In der Firma ist er ab dem Jahr 2008 tätig und außer Přeštice beteiligt er sich an Projekten auf globaler Ebene. Das neue Projekt in IAC Přeštice II wurde eines der größten, die von IAC implementiert wurden. Die Erfahrungen, die aufgrund komplexer Lösung gesammelt werden, sind von Herrn Jan Urválek weitergegeben.  

Video von den vorherigen Ausgaben

2017
2016
2015


Die Konferenz Trends der Automobillogistik (TAL) ist seit neunzehn Jahren ein gutes Forum für Managementwissen. Regelmäßig widmet sich unsere Konferenz den aktuellen Themen im Bereich Logistik, Produktion, Integration und Nutzung neuer Technologien. In den letzten Jahren rückt die Digitalisierung der Wertschöpfungskette immer mehr in den Vordergrund. Die TAL ist in Fachkreisen bekannt und anerkannt.

Über die Jahre ist sie zu einer renommierten Plattform für den Austausch mit Experten aus dem Automotive- und Zulieferer-Sektor aus Tschechien und der Slowakei geworden.

180+
Fachleutenehmen jedes Jahr teil, vor allem aus der Automobilindustrie.

Was wir in den vergangenen Jahren erfahren haben

TAL ist immer ein tolles Treffen der Fachleute

In Zusammenarbeit mit
Kontakt

Petra Troblová
+420 724 284 141
petra.troblova@aimtecglobal.com

Aimtec

© 2018 Aimtec