TAL 2020 The Digital Road:
Who is the driver?


20. 2. 2020, Parkhotel Pilsen, CZ

20. Jahrgang der Konferenz TAL in Vorbereitung!

Digitalisierung ist nicht mehr nur eine Möglichkeit, sondern eine Notwendigkeit für alle Unternehmen, die wettbewerbsfähig, produktiv und profitabel bleiben wollen.

Beteiligen Sie sich am 20. Jubiläumsjahrgang der Konferenz TAL (Trends in der Automobillogistik) in Pilsen! Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit weiteren 200 Experten für Logistik, Produktion und IT aus dem Bereich der europäischen Automobilindustrie!

An Praxisbeispielen zeigen wir auf, wie sich die Veränderungen im Kontext von Industrie 4.0 bewältigen lassen, und beantworten Fragen, die sich alle stellen:

Wie in die Digitalisierung einsteigen?

Wie das richtige Ziel im Auge behalten?

Wie bestmöglich von der Digitalisierung profitieren?

…und wer steuert den Prozess?

Auf wen Sie sich freuen können…

Marco Prüglmeier

Project Manager Innovation and Industry 4.0 in Logistics
BMW Group

Logistik der BMW Group – bereit für den globalen Wettbewerb

„Für die Zukunft der Logistik der BMW Group haben wir eine klare Vision. Automatisierung und Digitalisierung der Logistikprozesse und autonome Systeme verstehen wir als Schlüsselelemente zur Vorbereitung der Logistik der BMW Group auf die mit dem globalen Wettbewerb verbundenen Herausforderungen.“

Marco arbeitet für die BMW Group seit 1998 und verantwortet seit 2015 die Entwicklung innovativer Logistikanwendungen, wie z. B. autonomer Transport, Logistikrobotik, mobile Anlagen, papierlose Logistik, erweiterte Realität (AR), virtuelle Realität (VR) und künstliche Intelligenz (KI). Jetzt möchte er seine Erfahrungen auf der Konferenz TAL mit Ihnen teilen.

Filip Dřímalka

CEO
Digiskills.cz

Triebkraft der digitalen Transformation

Filip Dřímalka ist Experte im Bereich der digitalen Transformation von Unternehmen. Er unterstützt Firmen in der Region Mittel- und Osteuropa bei der Formulierung ihrer Digital- und Innovationsstrategie, der Verbesserung der digitalen Kompetenz von Mitarbeitern und der Suche nach Technologiepartnern. 

Filip ist überzeugt, dass in der heutigen Zeit jedes Unternehmen technologisch ist. Er beschränkt sein Augenmerk aber nicht nur auf Technologien. Wie sieht es mit dem Personal aus? In seiner Präsentation zeigt Filip, wie sich eine Innovationskultur im gesamten Unternehmen aufbauen lässt. Er behandelt alle drei Stufen der digitalen Transformation nach der eigenen Methodik HOT – Human, Organizational and Technological. Lassen Sie sich durch Beispiele von Unternehmen inspirieren, die mit ihrer digitalen Transformation bereits begonnen haben!

Petr Jurčík

Team Leader WPS
Webasto Roof & Components Czech Republic

LKW-Transporte unter Kontrolle mit dem Yard Management System (YMS)

Die Firma Webasto ist Weltmarktführer bei der Herstellung von Dachfenstern, Standheizungen und in letzter Zeit auch im Bereich der Elektromobilität, insbesondere was Batterien und Ladestationen anbelangt. Das Team Webasto Production System (WPS) in Liberec bekam die Aufgabe, die Organisation der Fahrzeuge im Werk effizienter zu gestalten und Situationen zu eliminieren, wenn zur selben Zeit mehr Fahrzeuge zum Be- oder Enladen anstehen als Entladestellen und Abfertigungspersonal vorhanden sind. Gleichzeitig wurde eine schnellstmögliche Rentabilität des Gesamtprojekts verlangt. Die Lösung bestand in einem YMS, mit dessen Hilfe sich Be- und Entladung in Abhängigkeit von der Anzahl der Rampen und vom verfügbaren Personal planen lassen, einschließlich der automatischen Betätigung der Schranken und des Einlassens von Fahrzeugen aufs Firmengelände,

Petr Jurčík arbeitet seit 6 Jahren bei Webasto in unterschiedlichen Positionen, aktuell als Team Leader WPS, wo seine Hauptaufgabe in der Suche nach Einsparungen im Rahmen aller Werksabteilungen besteht. Petr beteiligt sich an der Implementierung von Projekten auch auf globaler Ebene. Zusammen mit Vít Glasl von der Firma Aimtec zeigt er Ihnen, wie sich unter Nutzung der Cloud die Bewegung von Fahrzeugen auf Ihrem Werksgelände automatisieren lässt.

 

Wie war die TAL 2018?

Die Digitalisierung zahlt sich aus. Allerdings ist es notwendig, sich darauf vorzubereiten

Stellt die Digitalisierung einen Vorteil, oder im Gegenteil ein notwendiges Übel dar? Die Konferenz Trends der Automobillogistik 2018 brachte eine klare Antwort hierzu:

Die Digitalisierung zahlt sich aus.

Weiter

Was sagen die Teilnehmer vom letzten Jahr über TAL?

  • „Professionell organisierte internationale Konferenz, immer zu aktuellen Themen, mit Top-Speakern aus der Praxis.“

  • „Danke für die perfekt vorbereitete, inspirative und spannende Veranstaltung voller aufschlussreicher Informationen.“

  • "Die TAL bietet Gelegenheit zum Treffen mit Menschen, die ähnliche Situationen lösen, und die Möglichkeit, sich von ihren Erfahrungen inspirieren zu lassen."

Veranstalter

Hauptpartner



Teilnahme noch heute sichern

Registrierung

Kontakt

Marie Nováková
+420 732 664 815
marie.novakova@aimtecglobal.com